IHA Wieselburg 11. 05. 2019

Finkensee Youngsters erneut erfolgreich. Damit sind alle unsere Junghunde von Gucci’s D – Wurf mit „Vorzüglich“ beurteilt. Drei davon wurden bisher Jugendbeste: Dainty Daisy zwei Mal, Dynamic Darwin zwei Mal und Dancing Diana bei ihrer ersten Ausstellung heute in Wieselburg.

Finkensee`s Dynamic Darwin wurde von Richterin Janek Jana zum besten Junghund gekürt. Beim Finale dieser Ausstellung durfte Darwin von seinem stolzen Besitzer Rudi im Ehrenring präsentiert werden. Gratulation unseren Hundebesitzern vom Finkensee.

v.l.n.r.: Finkensee`s Dynamic Darwin mit Besitzer Rudi, Richterin Janek Jana aus Slovenien und Dancing Diana mit Züchterin Evelyn

Osterwoche in Oberitalien

Unterwegs mit unseren Finkensee English Springer Spaniels im Wohnmobil. Nach einer abwechslungsreichen Fahrt über den Triebener Tauern und einer Einkehr in der Hirter Brauerei verbrachten wir die erste Nacht zum Palmsonntag in San Daniele – selbstverständlich nach einer feinen Schinkenjause.

Am nächsten Tag ging es weiter nach Marostika, der berühmten Stadt mit dem großen Schachspiel auf dem Hauptplatz und seiner eindrucksvollen Burganlage. Der Aufstieg wurde für ein Fotoshooting genutzt, um die tollen Eindrücke festzuhalten.

Nach einem abendlichen Stadtbummel in Vicenza setzten wir am nächsten Morgen unsere Erkundigungen fort. Wir besichtigten die großartigen Bauwerke des berühmten Architekten Palladio. Dabei genossen wir die bewundernden Blicke und Ausdrücke (belllissimo…etc.) für unser Springerrudel. Gelegentlich durften sie sogar als Fotomodelle Aufstellung nehmen.

Von dort setzten wir unsere Reise fort in die wunderschöne Stadt Padua. Bei der Stadtrunde mit Besichtigung der großartigen Kathedralen und Plätze genossen wir das herrliche Frühlingswetter

Von dort ging es nach Lignano an den Strand, wo wir ausgiebige Spaziergänge und Ausläufe mit unseren Hunden machten. Es waren die Vorbereitungen für die Badesaison mit Aufstellung der Schirmständer und Strandkaffees bereits im Gange, die Strände jedoch noch fast menschenleer.

Am Gründonnerstag stand in vor Österlicher Erwartung die Stadtbesichtigung von Venedig am Programm. Die Schiffahrt am frühen Morgen ins Zentrum genossen unsere drei Vierbeiner ganz entspannt und so konnten wir die Besichtigung dieser herrlichen Stadt mit ihren charakteristischen Kanälen und großartigen Bauwerken noch vor dem Eintreffen der großen Touristenströme richtig genießen. Auch hier wurden wir von Touristen um Fotos mit unseren Springer Spaniels gebeten – ein Korb zum Spenden einsammeln hätte wahrscheinlich einiges eingebracht…

Am späten Nachmittag begannen wir unsere Heimreise und machten Station in Spilimbergo, wo wir von der wunderschönen romanischen Kathedrale, dem dahinterliegenden Schloss und einem blitzsauberen Stadtplatz überrascht und von den Einheimischen in freundliche Gespräche einbezogen wurden. Das war ein Karfreitag Vormittag wie man ihn sich nicht schöner vorzustellen vermag – eine Osterreise, die uns in bester Erinnerung bleiben wird.

Dolly und Bianca -Arbeitsfreude pur…

Beim Buschieren, Verlorensuche, Apportieren und anderen Übungen begeisterten die Hunde ihre Hundeführer/Hundeführerinnen am gestrigen Dummy – Übungstag des Jagdspanielclubs in Pyhra. Ein sonniger Tag, abwechslungsreiches Gelände und hervorragende Leistungen der Schnüffelnasen machten Freude und Lust auf mehr…

Bei der IHA in Salzburg erreichte Finkensee´s Dreaming Dolly nach ihren erfolgreichen Geschwistern Darwin und Daisy ein vorzügliches Ergebnis – zur großen Freude ihres Herrls Bruno. Mit Stolz wird das Ergebnis präsentiert – Gratulation dem erfolgreichen Paar.

Familientreffen bei IHA Graz

Die Finkenseefamilie feierte am 9. und 10. März 2019 in Graz anlässlich der internationalen Hundeausstellung  ein  Wiedersehen bei sonnigem Wetter und vorzüglichen Ergebnissen. 

Evelyn hatte einen anstrengenden Tag, da sie vier unserer Hunde im Ring präsentierte. Schon der Beginn war sehr vielversprechend.

Darwin wurde JugendbesterDaisy wurde mit V2 beurteilt und Cookie bekam ebesfalls V2 und Res. CACA. Unsere verlässliche Bianca gewann die Championklasse und erhielt CACA, CACIB und BOS als beste Hündin.

Wir durften uns über den Besuch von Karin und Bruno mit ihrer Dreaming Dolly freuen, welche bei der nächsten Ausstellung präsentiert werden soll.

Was lag näher, als nach erfolgreicher Arbeit einen Stadtbummel  in Graz mit allen unseren Lieblingen zu unternehmen. Bewundernde Blicke folgten uns dabei, die in erster Linie dem Rudel unserer  English Springer Spaniels galten.

Auch der Sonntag brachte für die Nachkommen unserer Gucci vorzügliche Ergebnisse bei der Klubsiegerschau.

Besonders freuten wir uns über den Besuch von Helga und Peter mit  ihren zwei Schmusebären Aiko und Bisquit.

News von Finkensee Youngsters

Dynamic Darwin der Schneekönig in Aktion!

Eine frisch verschneite, romantische Winterlandschaft mit weichem Pulverschnee – was gibt es schöneres um sich als English Springer Spaniel beim Wandern mit seinem Herrl fröhlich zu vergnügen… 

Herzliche Gratulation zu diesem tollen Foto. Wir freuen uns schon auf unsere nächsten gemeinsamen Aktionen.

 

                                  „Happiness from the wet nose to the wagging tail“

 

 

Ein wundervolles Beispiel von Zärtlichkeit zwischen Finkensee`s Dreaming Dolly (links im Bild) und ihrer Freundin Simba.

Danke Karin und Bruno für eure Mitteilungen von unserer unvergesslichen und ans Herz gewachsenen Dolly, die bei euch ein glückliches Hundeleben führen darf. Auf ein baldiges Wiedersehen.

Dreikönigswanderung mit dem Jagdspanielklub

Am 6. Jänner 2019 trafen sich die Mitglieder des Jagdspanielklubs Oberösterreich oberhalb von Bad Leonfelden zur alljährlichen Dreikönigswanderung. Das obere Mühlviertel präsentierte sich im tief verschneiten Winterkleid von seiner schönsten Seite.


Vor allem die Vierbeiner – Cocker Spaniels aber auch zwei English Springer Spaniels – freuten sich über den frischen Pulverschnee. Der Franzensrundweg, beginnend beim Parkplatz des Wellnessresorts Vortuna bot einige interessante Stationen, unter anderen auch eine Labestation mit dem dazupassenden hochprozentigen Mitbringsel, welches Erich vorsorglich eingepackt hatte. Nach dieser wunderschönen Winterwanderung genossen wir in der Waldschenke mit großem Appetit unser Mittagessen. Von diesem Platz aus bot sich ein herrlicher Blick über die sanfte Hügellandschaft des Mühlviertels um Bad Leonfelden mit dem Schizentrum Sternstein. Die tollen Eindrücke, die uns dieser Tag bot, waren auch eine weitere Anreise wert. Schönes Mühlviertel wir kommen wieder!

Dolly in ihrem neuen Zuhause

Seit kurzem hat unser aller Liebling Dreaming Dolly einen wunderbaren Platz bei ihrer neuen Familie von Karin und Bruno in Laakirchen gefunden. Karin ist Hundefriseurin, wodurch es Dolly in Zukunft an Pflege wohl nicht mangeln wird.

Schweren Herzens, aber überzeugt von den guten Voraussetzungen, hat sich Eveline von ihrem Liebling Dolly getrennt, da unsere English Springer Spaniels Bianca, Gucci und Ricco nach wie vor unsere ständigen Begleiter sind.

Auf Grund der geringen Distanz zu Dolly’s neuem Zuhause freuen wir uns, mit ihr und ihrer lieben Familie einen guten Kontakt aufrecht erhalten zu können.

Liebe Karin, lieber Bruno, wir begrüßen Euch ganz herzlich als neue Mitglieder in der Finkenseefamilie!

IHA Wels 2018

Unsere Youngsters vom D – Wurf haben sich bei der Hundeausstellung in Wels am 8. und 9. Dez. vorzüglich präsentiert. An beiden Ausstellungstagen erhielt Finkensee`s Dainty Daisy V1 und wurde damit zweimal Jugendbeste. Ihr Bruder Finkensee`s Dynamic Darwin wurde mit V 2 bewertet – sein erster Auftritt in der Jugendklasse.

links Finkensee’s Dainiy Daisy und ihr Herrl Thomas, rechts Finkensee’s Dynamic Darwin mit Herrl Rudi

Ausserdem zeigen die beiden bei der Jagdlichen Ausbildung und beim Dummytraining ihre Freude und gute Veranlagung. Wir freuen uns mit den glücklichen Besitzern über den Erfolg ihrer Lieblinge und gratulieren dazu recht herzlich.

IHA Tulln 2018

Nach einer längeren Ausstellungspause traten wir  wieder bei der IHA  Tulln mit fünf Hunden! an. An einem wunderschönen Wochenende konnten wir zwei Hunde unseres D-Wurfes vom Finkensee vorstellen. Beide, Daisy und Darwin erhielten an beiden Tagen jeweils ein Vielversprechend, Darwin sogar ein „very, very promising“ . Beide küssten temperamentvoll den Richter, welcher dies mit Wohlgefallen über sich ergehen ließ. Diana und Dolly waren zwar auch anwesend, werden aber erst bei einer kommenden Hundeausstellung, vielleicht bei der IHA in Wels oder im kommenden Jahr präsentiert werden. Uns war es besonders wichtig, dass sie sich an den Trubel und Lärm von anderen Hunden gewöhnen konnten, was eigentlich sehr gut gelungen ist.

Cookie erhielt am Samstag ein V2, am Sonntag SG2, Bianca V2 bzw. V3 und Gucci wurde am Samstag Reservesiegerin bei den Veteranen mit V2, am Sonntag Veteranensiegerin mit V1 bewertet und sie erhielt hervorragende Richterberichte. Der Formwertrichter Piljevic Dusko bezeichnete sie als “ Supergranny„, was nach 4 Würfen mit insgesamt 24 Jungen ja auch wirklich zutreffend ist! Sie ist nach wie vor lustig und freudig bei der Arbeit, hat ein sehr schönes Fell und ist , wie wohl die meisten English Springer Spaniels, immer hungrig.

Herzlichen Dank an die Richter: Björkman Helene und Piljevic Dusko für ihre gute Arbeit.

Da gestern aber auch noch Evelyn`s 60.  Geburtstag war, fuhren wir nach dem Bewerb rasch wieder nach Hause, wo auch unser Ricco und unsere Jugend auf uns warteten. Da Familie Spieler uns begleitete, konnten wir gegen Abend, nachdem sich die Bande ausgiebig ausgetobt und im Finkensee gebadet hatte, noch ein Foto mit ihnen machen.

Urlaub in Kärnten, Urlaub bei Freunden- Finkenseefreunden

   Wir verbrachten eine knappe Woche bei nicht allzu gutem und eher kühlem Wetter in Kärnten, wo wir unsere Hundefamilien besuchten, mit ihnen wanderten und Zeit gemeinsam verbrachten. Natürlich waren wir mit unserem Wohnmobil unterwegs, ideal um mit mehreren Hunden zu reisen.

Der Urlaub begann in Wolfsberg, wo wir von Familie Riegler mit Bassano herzlich aufgenommen wurden. Es gab sehr viel zu erzählen und auch die Hunde freuten sich riesig einander wiederzusehen. Bassano war von den drei Damen, besonders Dolly, sehr angetan und es wurde viel gespielt. Auch eine gemeinsame Autofahrt war dabei, das war für ihn schon ein besonderes Erlebnis. Herzlichen Dank für die netten Stunden und die freundliche Aufnahme. Es ist so schön seine Hundebabies von damals froh, gesund und munter wiederzusehen!

Nun setzten wir unsere Fahrt in Richtung Millstättersee fort, wo Lothar einen guten Bekannten aufsuchte und wir zwei Tage verbrachten.

Anschließend fuhren wir nach Tarvis, wo wir uns mit Margot und Alfred trafen, die lieben „Eltern“ von Aramis. Nach einem guten italienischen Mittagessen ging es gemeinsam weiter zum Presseggersee. Wir freuen uns immer wieder über ein Wiedersehen mit ihnen und Aramis. Der morgendliche Spaziergang hat auch einige Fotos eingebracht, die Hunde sind geschwommen und waren fast nicht mehr aus dem Wasser herauszukriegen. Leider gab es für uns kein Bad, da die Wassertemperatur  alles andere als einladend war. Bei einer Außentemperatur von vielleicht 20 Grad war auch das Wassert eher noch kälter. Wir bedanken uns für die immer so herzliche Aufnahme und freuen uns schon auf das nächste Treffen bei uns oder wieder in Kärnten.

Nun ging es weiter zum Weißensee, wo wir vier weitere Tage verbrachten. Hier trafen wir Jutta, das Frauerl von Athos. Leider konnten wir Athos nicht wiedersehen, sein Herrl war bei einer Geburtstagsfeier eingeladen und er hatte den Hund dabei. So musste Jutta mit unseren Hunden Vorlieb nehmen, was aber, besonders bei der Seilbahnfahrt hinauf auf die Naggleralm für uns sehr angenehm war. Wie sollten wir sonst zu zweit drei Hunde am Sessellift hinaufbefördern? Wir wanderten weiter zur Kohlröselhütte und dann ging es, nach einem herrlichen Heidelbeerschmarrn wieder mit dem Sessellift ins Tal. Ich glaube, Jutta hat sich ein wenig in Dolly verliebt, sie sieht Athos, dem Kleinen von damals, sehr ähnlich.  Danke für die schöne gemeinsam verbrachte Zeit! Besucht uns doch wieder einmal!

 

Bevor wir die Heimreise  antraten und unser liebes Kärnten verlassen mussten, besuchten wir noch Armani Willys Buxusson, genannt Louis, den Papa vom D-Wurf mit seiner Familie am Rande von Klagenfurt. Auch hier zeichneten sich Dolly und Bianca durch lustiges Spiel mit Louis aus. Dies war auch insofern günstig, da sie sich richtig ausgetobt haben und damit bei der restlichen Rückfahrt schliefen und keinen Mucks von sich gaben. Kärnten, wir kommen wieder! Bis bald!

 

« Ältere Beiträge

© 2019

Theme von Anders NorénHoch ↑